Schuberth Media Studio

professionell persönlich effektiv

Kuh&Kalb Challange

KuhKalb logo mit textrot-01

Hier gehts zur Kuh&Kalb Callenge II 2017

Die Bilder vom Schwimmen (Danke an Pressefoto Franz Gleiss; zum Öffnen der Bilderserie aufs Bild "klicken")

 

Danke an alle Teilnehmer, Danke an Josef Köberl, Danke den Begleitbooten von Herrn Hager und Herrn Kern und auch Danke an die Freiwillige Feuerwerhr Schönbühel, die gestern zufällig eine Wasserübung durchgeführt hat. Über so viele Zuseher haben wir uns natürlich auch gefreut. Last not least Danke dem Kanufahrer Martin Dietrich! Alle haben uns hervorragend betreut.

Es war eine wunderschöne Donauquerung. Mitten im Weltkulturerbe Wachau, vor dem Schloß Schönbühel und direkt neben den letzten Felsen (Kuh & Kalb) die noch aus der Donau herausragen, haben alle 7 Teilnehmer  gesund und munter die Donau überquert.
Die Wassertemperatur bertug zwischen 3 und 4 Grad und wir hatten 0 Grad Umgebungstemperatur.
Eisschwimmen ist, wenn man gesund ist, eine wirklich tolle Sportart um gesund zu bleiben. Man sollte aber klein und unter Betreuung anfangen. Interresenten können sich hier: https://www.facebook.com/Ice-Swimming-Association-Austria-isaa-449159911908185/?fref=ts informieren.

Auch in der Wachau wird es Trainingsmöglichkeiten geben.

Liebe Grüße aus der Wachau

Gerhard Schuberth

P.S.: Um auch die Fragen von einigen Zusehern zu beantworten. Nach so einer Aktion wird man in der Regel nicht krank. Krank wird man wenn man den ganzen Winter in überheizten Zimmern sitzt...

P.S.2.: Bald ist Faschingsumzug  www.faschinginmelk.at

KuhKalb Gerhard Schuberth krone

 

 

 

Josef Köberl   Hat am 1. März 2015 als 1. Österreicher die Ice Mile (>1609,3 m unter 5 Grad WT) geschafft und ist 2015 durch den Ärmelkanal geschwommen. Präsident der Ice Swimming Association Austria "ISAA".
     
Gerhard Schuberth   Schwimmt seit 8 Jahren jeden 1. Jänner mit einigen Aktivisten in der Donau. Dies zum Gedenken an den Emmersdorfer Tierarzt Dr. Wolf Schuberth, der wie der Pöchlarner malende Fährmann Franz Knapp ein legendärer Winterschwimmer war
     

Die ganze Aktion ist KEINE VERANSTALTUNG!
Jeder der im Winter im eiskalten Wasser schwimmt tut das auf eigenes Risiko!

Wir werden zwar Begleiboote haben, dieses kann aber nicht überall hin, da oberhalb von Kuh & Kalb Niederwasser herrscht.

- Die Schwmmer, die die Donau kreuzen schwimmen um 14 Uhr vom südlichen Donauufer (Parkplatz Stumpfer) Richtung nördliches Ufer und machen vielleicht einen Zwischenstopp auf den Donaufelsen (Kuh und Kalb).
- Die Restlichen Aktivisten (Donauschwimmen für Einsteiger) und Zuseher werden um 13h40 von Ilse beim Schranken in Grismsing abgeholt und zum ca. 500 Meter entfernten Zielpunkt geleitet. Dort hat man die Möglichkeit zum Schwimmen.
- Die Betreuer und Presse treffen sich um 13h30 im Motorboothafen Luberegg.
Herzlichen Dank an Herrn Hager, der sich als Begleitung (außer Niederwasser im Hafen oder Eis auf der Donau) zur Verfügung gestellt hat.

Jetzt wünschen wir uns noch dem Jänner angepasstes Wetter und viel Spaß.
Fragen an: Josef Köberl und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!